Zum Inhalt springen

Neuste Kommentare

  • Alexander Krüger: Hi Ich hab n Frage…Wenn ich bei adfly links... 26. September 2016
  • Rolf: Hallo Uli, ich bin auf W7 auf W10 umgestiegen und hatte wieder die... 14. August 2016
  • Seba: Funktioniert nicht mit der aktuellen Version von VLC 2.2.4 Weder mit der... 6. Juli 2016

Archiv

Archiv für Januar 2011

Am Wochenende war es mal wieder so weit, ich musste mir eine neue Tastatur kaufen. Grund dafür war vor allem die Unzufriedenheit mit meiner aktuellen Tastatur der DELL Slim Tastatur.

Das größte Problem mit der Dell Tastatur sind für mich die recht hohen Tasten, die ein schnelles Programmieren mit wenig Kraftaufwand unmöglich machen. Man muss ziemlich rein Hämmern um die Tasten nach unten zu bewegen. Dadurch geht der Fluss beim Schreiben verloren und die Effektivität nimmt deutlich ab.

Am Samstag bei Saturn war es dann so weit, ich konnte mir endlich Ersatz für meine ungeliebte Tastatur kaufen. Was bei der großen Auswahl an Tastaturen die mittlerweile angeboten werden gar nicht so einfach ist. Zum Glück ist ein großer Teil der angebotenen Keyboards ausgepackt und man kann sie ausprobieren.

weiter lesen…

Seit kurzem steht die aktuelle Version des VLC-Media-Players zur Verfügung.

In der nun erhältlichen Version 1.1.6 soll die seit längerem existierende Sicherheitslücke, durch die mittels Manipulation einer Real-Media-Datei Schadhafter Code ausgeführt werden kann, beseitigt sein.

Ein Update auf die Version 1.1.6 ist nicht zwingend notwendig um diese Sicherheitslücke zu schließen und zu verhindern, dass der entsprechende Computer infiltriert wird. Da der Fehlerhafte Code nicht im VLC-Player selbst ist, sondern in einem Plugin enthalten ist, reicht das einfache deaktivieren dieses Plugins Real-Demuxer um das Problem zu beheben..

In der aktuellen Version 1.1.6 ist genau dieser Bug im Plugin gefixt.

Zu diesen Neuerrungen oder besser gesagt Bugfixings beschleunigt der VLC in der neuen Version aber auch das Anspielen von Dateien im VP8 Format. Das alleine dürfte dann wohl doch ein Update wert sein 😉


Sonstige Änderungen

Kleine Änderungen gibt es auch noch. weiter lesen…

Und er bewegt sich doch … der schon totgeglaubte Google-PageRank wurde am gestrigen Tag dem 20. Januar 2011 neu upgedatet.

Laut einigen Meinungen im Internet wird der Dump dafür allerdings schon 2-3 Monate im Vorhinein von Google exportiert und dann noch (!Achtung! – Weltverschwörungstheorie ;)) noch marketingtechnisch bereinigt und korrigiert. Das bedeutet quasi im Umkehrschluss, dass die Daten für den jetzt aktualisierten PageRank voraussichtlich den Stand von ca. Oktober/November letzen Jahres stammen.

Falls eurer Google-Toolbar noch nicht den aktuellen Pagrank anzeigt könnt Ihr hier die Ergebnisse der einzelnen Google-Rechenzentren direkt anfragen:  https://tools.sistrix.de/pr/.

Bei meinen Seiten hat sich nicht viel getan. Einzig meine Blogger-Gewinnspiel-Seite Gewinnspiele für Blogger hat einen bescheidenen PageRank -Punkt bekommen. Na besser als nichts.

Nur für diejenigen die immer noch dem Irrglaube auferlegt sind, dass der Name PageRank von dem Wort Page (Seite) hergeleitet ist, sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt, dass das mitnichten so ist. Der PageRank heißt PageRank, weil Larry Page den Algorithmus entwickelt hat.

Vor knapp einem halben Jahr habe ich das erste Mal einen Artikel über den Vergleich meiner eingebundenen PPC (Pay per Click) Anbieter geschrieben. Damals waren es noch drei und ich experimentierte noch ein wenig rum.

Mittlerweile habe ich den Anbieter OrangeDirect von meiner Liste gestrichen.  Über Diesen habe ich Banner ähnlich den AdSense Bannern von Google eingebunden.

Allerdings stellte sich schon damals heraus, dass die Rendite extrem gering war. Somit bleibt es jetzt aktuell bei den beiden Anbietern Google AdSense und CONTAXE.


Die Motivation für Banner

Kein Blog lebt ohne Werbung. Ein wenig finanziellen Ausgleich für die investierte Zeit und natürlich die entstehenden Serverkosten, Kosten für neue Hardware und Lizenzkosten von Bildern sind eine gerechte Sache.

Einige auserwählte Blogger, die aber auch zugegebenermaßen mehr Zeit inventieren, können sogar von Ihren Werbeeinnahmen leben. Ich persönlich kann und möchte nicht von diesen Einnahmen existieren (und ich bin ehrlich gesagt euch Galaxien davon entfernt ;)), aber wie gesagt, ein kleiner Beitrag tut immer gut, steigert die Motivation  und schadet nicht. weiter lesen…

Über den FalNET g19 Display Manager habe ich bereits schon des Öfteren berichtet.

Das Plugin ist meines Erachtens das Beste bis jetzt entwickelate Applet für die G10 Logitech Gaming-Tastatur und fast das einzige, welches ich quasi täglich im Betrieb habe.

Das einzige Problem an dem Programm ist, dass AntiVir (zumindest in der Personal-Free Edition ) jedes Mal beim Star des Applets eine Trojaner-Warnung wirft. AntiVir erkennt in der Datei „FalNET G19 Display Manager.exe“ angeblich den Trojaner TR/ATRAPS. weiter lesen…