Seit kurzem steht die aktuelle Version des VLC-Media-Players zur Verfügung.

In der nun erhältlichen Version 1.1.6 soll die seit längerem existierende Sicherheitslücke, durch die mittels Manipulation einer Real-Media-Datei Schadhafter Code ausgeführt werden kann, beseitigt sein.

Ein Update auf die Version 1.1.6 ist nicht zwingend notwendig um diese Sicherheitslücke zu schließen und zu verhindern, dass der entsprechende Computer infiltriert wird. Da der Fehlerhafte Code nicht im VLC-Player selbst ist, sondern in einem Plugin enthalten ist, reicht das einfache deaktivieren dieses Plugins Real-Demuxer um das Problem zu beheben..

In der aktuellen Version 1.1.6 ist genau dieser Bug im Plugin gefixt.

Zu diesen Neuerrungen oder besser gesagt Bugfixings beschleunigt der VLC in der neuen Version aber auch das Anspielen von Dateien im VP8 Format. Das alleine dürfte dann wohl doch ein Update wert sein 😉


Sonstige Änderungen

Kleine Änderungen gibt es auch noch.

  • So Können nun endliche Midi-Dateien auf dem MacOS abgespielt werden
  • einige kleinere Übersetzungen wurden überarbeitet
  • Probleme mit Untertiteln wurden behoben
  • Die Visualisierung und einige Interfaces wurden verbessert
  • Codecs wurden aktualisiert


Support der Version 1.0 eingstellt

Für alle diejenigen unter euch die noch eine ältere Version des VLC-Media-Players benutzen sei noch erwähnt, dass der Support für alle Versionen der 1.0er Reihe eingestellt wurde.

Irgendwann muss man halt als Entwickler mal alten Unrat über Bord werfen und sich von alten Lastern trennen.


Download

Die Version 1.1.6 des VLC-Media-Players gibt es hier zum Download: Download-Link