Eigentlich benötigte ich keine neue Maus und es war reiner Zufall, dass ich bei Saturn durch die Reihe mit den Mäusen geschlendert bin.  Als ich dann aber dieses Schmuckstück sah, war mir eines sofort klar: Diese und keine andere muss es sein.

Ich verlor mein Herz an die Cyborg R.A.T. 5.

 

Für viele sieht die Maus vielleicht einfach nur übertrieben oder hässlich aus, letzteres sagte auch meine Frau. Für mich ist dieses Prachtstück einfach nur genial, optisch wie auch funktional. Es war einfach liebe auf den ersten Blick, die mich auch vor dem Preis nicht zurück schrecken lies.

Features

  • Der Lasersensor bietet ganze 4000 dpi, wodurch schnelles Zielen ermöglicht wird.
  • Die Auflagefläche lässt sich verstellen, wodurch man die Maus optimal an die eigene Hand anpassen kann.
  • Das Gehäuse ist aus Metall und Teflon und ist extrem leicht
  • Über die mitgelieferten 5×6-Gramm Gewichte kann das Gewicht der Maus optimal an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden
  • Der Präzisionszielmodus verringert auf Knopfdruck die Empfindlichkeit der Maus um besser Zielen zu können.
  • Programmierbar: die Maus verfügt über 5 programmierbare Tasten und 4 programmierbare dpi Einstellungen. Dazu gibt es noch 3 Modi die unterschiedlich programmiert werden können und zwischen denen sehr schnell gewechselt werden kann. Dadurch kann man recht einfach den vollen Funktionsumfang der Maus ausschöpfen.
  • Anschluss über USB2

Im Test

Der Metal-Unterbau macht einen unglaublich stabilen Eindruck und ist meiner Meinung mitverantwortlich für den unglaublichen Charm dieser Maus. Der Fuß ist an den Auflagestellen mit sehr gut gleitende Teflon Noppen bestückt wodurch die Maus sich sehr leicht bewegen lässt.

Bei mir kommt die Maus auf einer weißen, glänzenden Schreibtischoberfläche zum Einsatz. Auf dieser Oberfläche hatte ich mit manch anderen Mäusen wegen der Reflektionen schon Problem. Nicht aber mir der Cyborg R.A.T. 5, der Lasersensor hat keine Problem mit der glänzenden Oberfläche.

Hier kann man auch schon die zusätzlichen Gewichte sehen, mit denen man die Maus für die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Dafür stehen 5 einzelne Gewichte zur Verfügung, von denen ich zum Beispiel 3 Stück an der Maus angebracht habe. Mit den Gewichten lässt sich die Maus um bis zu 30Gramm schwere machen.

Rechts im Bild befindet sich die Ablagefläche für den Daumen, wo sich auch der Knopf für den Präzisionszielmodus befindet.

 

An der linken Seite befindet sich der Präzisionszielknopf, der während eines Spieles vor allem den Umgang mit einem Snipper erleichtert. Da der Daumen auf der Ablage liegt, ist der Knopf sehr gut erreichbar. Allerdings hängt das auch von der Größe der Hand und besonders von der Länge des Daumens ab.

Für kleine Hände ist die Maus meiner Meinung nach trotz der anpassbaren Länge nicht geeignet. Ich verwende schon die kleinste Einstellung und die Größe meiner Hand würde ich als mittel einstufen. Daher lieber einmal im Laden ausprobieren, bevor ihr euch die Maus zulegt.

Das silberne Rad in der Mitte dient zum vertikalen Scrollen, ist meiner Meinung nach aber nicht optimal positioniert und lässt sich nicht einfach erreichen ohne die ganze Hand bewegen zu müssen. Das Feature verwende ich aber auch nie und erwähne es hier nur der Vollständigkeit halber.

Besonders gelungen finde ich auch das Kabel, dass eine Nylon-Ummantelung hat und dadurch sehr schick und robust wirkt.

 

Software

Erstaunlicherweise habe ich einige Bewertungen gelesen, in denen die Software als Mist bezeichnet wurde. Das kann ich aus meiner Sicht nicht bestätigen. Die Software erfüllt ihren Zweck und macht es sehr einfach, die möglichen Einstellung und Programmierungen an der Maus vorzunehmen. Meiner Meinung nach also völlig OK.

Leute die nicht jede Taste programmieren wollen und auch die unterschiedlichen Modi nicht benötigen, können auch komplett auf die Installation der Software verzichten und nur die Treiber installieren. Selbst die Treiber sind optional da Windows Vista/7 die Maus automatisch erkennt und voll unterstützt. Mit anderen System habe ich die Maus nicht getestet, daher kann es sein, dass sie dort genauso gut ohne Installation der Treiber funktioniert.

Fazit


Die Maus ist einfach nur der Hammer. Genau so stelle ich mir eine Maus vor!

Der Preis bei Amazon liegt aktuell bei 55€. Meiner Meinung nach ein guter Preis für eine Maus mit diesem Funktionsumfang und dieser Optik. Trotzdem muss jeder selbst entscheiden, ob es ihm Wert ist diesen Preis zu bezahlen.
Der Maus aufgrund des Preises eine schlechte Bewertung zu geben finde ich definitiv nicht OK, habe es aber leider auch schon gesehen.

Ich würde die Cyborg R.A.T. 5 auf jeden Fall zu hundert Prozent weiterempfehlen. Sie ist nicht nur ein absoluter Hingucker sondern überzeugt auch durch die Verarbeitung und das Handling.

Ich für meinen Teil bin mir sicher, dass meine nächste Maus wieder mit Cyborg R.A.T. beginnen wird.

 

[UPDATE vom 16.06.2011]

Der Hersteller Mad Catz liefert nun auch einen Treiber für MacOSX und teilt dies zusammen mit der Begründung in seinem Blog mit. Der Treiber steht auf dieser Seite zum download bereit.