Seit dem 22.07.2011 steht die neuste Firmware-Version des des Asus O!Play HDP R1 Streaming-Players zum Download bereit. Bis heute war der Download noch nicht über den Service-Bereich von Asus erreichbar, sondern nur über den ASUS FTP Server. Da ich aber immer mal wieder dort vorbeischaue habe ich die aktuelle Software herruntergeladen und eingespielt.

Mittlerweile ist die Version wohl offiziell und steht damit auch im Download-Bereich als Version 1.40 auf der Asus-Homepage zur Verfügung. Asus scheint hier aber wohl nicht mehr viel Änderungen vorzunehmen und auch diese Version ist ein reines Bugfix-Release.

Die eigene Favoriten-Liste der Internet-TV-Sender konnte wohl nicht gelöscht werden. Einzig dieser Fehler ist laut Asus-Release Notes behoben worden. Mir persönlich ist das gar nicht aufgefallen, da ich den Player echt nur als Streaming-Player nutze.

Die neue Version ist wie üblich in der Pal-Version (1.40P) und in der NTSC-Version (1.40N) vorhanden und wie immer zu installieren.

 

Installation

Die Installation der Firmware ist bekannt einfach. Ihr ladet euch das gezippte Image Hier herunter (oder halt wie im Moment vom ASUS FTP Server) und entpackt dieses auf eurer Festplatte. Am Ende solltet Ihr eine Datei mit dem Namen install.img haben. Diese kopiert Ihr auf einen USB-Stick und packt den Stick in den USB-Port am Asus O!Play.

Startet nun den O!Play und geht ins Menü Einrichten->System->Systemaktualisierung. Hier seht Ihr jetzt die aktuell installierte Firmware und die neue auf dem USB-Stick. Bestätigt die Installation der neuen Firmware mit OK und wartet bis die Installation abgeschlossen ist.

Der Asus O!Play startet nach der Installation automatisch neu und die neue Firmware ist bereit.

Ihr könnt die Firmware-Versionen und andere Informationen auch vom ASUS FTP Server herunter laden. Es gibt z.B. auch eine Anleitung für die Firmware-Aktualisierung als PDF.

 

Fazit

Das ist nun schon einer von vielen Releases, das nur Fehler behebt, aber keinerlei Neuerrungen bringt. Ich hatte ja schon einmal geschrieben, dass das für mich auch nicht so wichtig ist, solange an der Stabilität gearbeitet wird.

Lieber stabile Hauptfunktionen, als viele fehlerhafte Features ;).

Aber eins würde ich mir von Asus doch schon wünschen. Ich nutze für mein iPad im Moment die geniale App „dreaMote Lite„. Mit dieser kann ich quasi über das Webinterface meiner Dreambox (Gemini2 Project-Image) das iPhone als Fernbedienung  für meine Dreambox nutzen und so z.B. die Sendung-EPGs aller Sender ansehen ohne einen blöden Layer am TV.

Aus diesem Grunde wünsche ich mir auch diese beiden Dinge. Ein Webinterface für den Asus O!Play und eine darauf aufsetzende O!Play-App für mein iPad. Also Asus … ran ans Entwickeln. Das würde höllisch gut ankommen in der Community 😉