Heute wollte ich das Microsoft .Net Framework 4 installieren, doch leider brach die Installation mit der Fehlermeldung “HResult 0xc8000247” ab.

Erst wusste ich nicht was zu tun ist, bis mich ein Kollege darauf brachte doch mal den AHCI-Treiber von Intel auf Microsoft zurückzustellen.

Das Advanced Host Controller Interface (AHCI) ist quasi die Schnittstelle zum Serial-ATA-Controller. Microsoft liefert immer einen mit. Aber die optimale Performance wird man wohl mit dem Herstellertreiber (In meinem Fall Intel) erreichen.

Ich habe auf jeden Fall für den Zeitpunkt der Installation auf den Microsoft Treiber zurückgestellt und siehe da … es geht ;)

 

Zurück zum Microsoft (Standard) AHCI-Treiber

Hier mal die Anleitung Schritt für Schritt, wie es bei mir funktioniert hat

  • Geht dazu in den Gerätemanager und dann unter “IDE ATA/ATAPI-Controller“.
  • Öffnet den Punkt und macht einen Rechtsklick auf AHCI.
  • Jetzt geht ein Fenster auf, indem Ihr “Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen” klickt.
  • Wählt nun den unteren Punkt “Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen“.
  • Jetzt könnt Ihr zwischen dem Intel und dem Microsoft-Treiber (Standard) wählen
    • Intel(R) ICH10R SATA AHCI Controller
    • Standard AHCI 1.0 Serieller-ATA-Controller
  • Wählt hier den Standard (Microsoft) Controller aus und startet danach das System neu.

Jetzt sollte die Installation des Microsoft .Net Framework 4 funktionieren

Nach der Installation könnt Ihr dann ja gerne wieder auf den ggf. Performance stärkeren Intel-Treiber umstellen. Hab ich auch getan ;).