Braun-TriZone-1000Wie wahrscheinlich die meisten, habe ich mir die Zähne fast immer mit einer manuellen Handzahnbürste geputzt. Nennt man das denn manuelle Zahnbürste? Keine Ahnung, aber die meisten hier werden wohl wissen was ich meine.
Einmal habe ich eine elektrische Zahnbürste mit einem runden Kopf probiert, fand aber das Zähneputzen damit so umständlich, dass ich schnell wieder auf die normale Zahnbürste gewechselt bin.

Jetzt hört man aber immer wieder, dass man mit elektrischen Zahnbürsten deutlicher gründlicher putzt als es mit einer normalen Zahnbürste möglich ist. Daher habe ich mich dazu entschieden, mir auch wieder ein elektrisches Modell zuzulegen. Einzige Voraussetzung war, dass sie einen normalen Bürstenkopf haben soll. Also keinen kleinen runden, mit dem man jeden Zahn einzeln putzen muss, was meiner Meinung nach einfach zu viel Zeit in Anspruch nimmt, sondern einen länglichen.

Nachdem ich mir dann einige elektrische Zahnbürsten bei Amazon angeschaut hatte, entschied ich mich für die Braun Oral-B TriZone 1000.

Der Preis liegt mit etwa 54€ im mittleren Bereich. Wie bei allem gibt es günstigere Modelle aber auch deutlich teurere. Ich fand diesen Preis vertretbar.

 

Funktionsumfang

Timer

Die Zahnbürste hat einen integrierten Timer, der alle 30 Sekunden und dann nochmal nach 2 Minuten etwas stärker vibriert. So kann man theoretisch alle 30 Sekunden den Bereich wechseln, erst links untern, dann rechts untern, rechts oben und links oben. Wie man möchte. Dank des Timers wird jeder Bereich dabei gleichmäßig gereinigt und nach zwei Minuten weiß man, dass Schluss ist.
Meine Meinung: Das mit dem Timer ist eigentlich ein gute Sachen. Allerdings putze ich deutlich länger, da mir die 30 Sekunden pro Bereich nicht ausreichen. Vielleicht ändert sich das mit der Zeit noch und ich mich besser daran gewöhnt habe.

Visuelle Aufdruckskontrolle

Auf der Rückseite hat die Zahnbürste eine orange leuchte, die an geht wenn man zu fest aufdrückt. Zusätzlich wird das Pulsieren schwächer, was eine Schädigung von Zahn und Zahnfleisch verhindern soll.

Meine Meinung:  Ok, ist ganz nett zu wissen, dassman gerade etwas zu fest aufdrückt. Allerdings spürt man das am Zahnfleisch sowieso und an den Zähnen kann man wahrscheinlich gar nicht zu fest drücken. Daher macht das meiner Meinung auch vor allem bei Kindern Sinn.

Akku Lebensdauer

Vom Hersteller wird angegeben, dass eine Akku-Ladung sieben Tage anhält. Grundlage dafür ist eine Nutzung von 2 x 2 Minuten pro Tag.
Bei mir ist es deutlich weniger, allerdings liegt das daran, dass ich mir auch deutlich länger als zwei Minuten die Zähne putze und manchmal auch nicht nur zwei mal am Tag. Daher beurteile ich das nicht negativ.

Was mir aufgefallen ist, ist die lange Akku-Ladezeit von mehr als 12 Stunden. Die Zahnbürste wird von mir nur aufgeladen wenn sie leer ist und steht nicht immer auf der Ladestation. Meistens stelle ich die Zahnbürste dann über Nacht auf die Ladestation um sie dann am nächsten Morgen wieder verwenden zu können. Dabei war sie noch nie vollständig aufgeladen. Eine vollständige Aufladung habe ich bis jetzt nur am Wochenende erreicht.

Ein Reinigungsmodus

Im Vergleich zu den teureren Modellen bietet die Zahnbürste nur einen Reinigungsmodus. Was für den einen vielleicht als Nachteil erscheint, ist meiner Meinung nach ein Vorteil, da man nicht mit unnötigen Einstellungsmöglichkeiten konfrontiert wird. Meistens ist ja so, dass man doch nur mit einer Einstellung arbeitet.

Allerdings gibt es auch nicht die Möglichkeit, die Zahnbürste auf einen Sensitiv Modus zu stellen, wenn man empfindliche Zähne oder empfindliches Zahnfleisch hat. Sollte das der Fall sein, würde ich nach einem anderen Modell tendieren, wie zum Beispiel der Braun Oral-B Pulsonic Slim Elektrische Schallzahnbürste (Einsteiger Modell der Pulsonic Serie).

 

Ergebnis

Es fällt direkt auf, dass man mit der Braun Oral-Trizone beim Zähneputzen ein viel viel besseres Ergebnis erreicht, als das mit eine manuellen Handzahnbürste möglich ist.

 

Fazit

Alles in Allem eine sehr gute Zahnbürste. Der einzig negative Punkt, die lange Ladezeit des Akku würde mich nicht davon abhalten, mir diese Zahnbürste ein weiteres mal zu kaufen. Ob man jetzt die Funktionen wie Aufdruckskontrolle und Timer wirklich benötigt sei dahingestellt. Aber mit dieser Zahnbürste kann man als Umsteiger die Zähne wie gewohnt putzen und erzielt damit ein gutes Resultat.