Zum Inhalt springen

Neuste Kommentare

  • Alexander Krüger: Hi Ich hab n Frage…Wenn ich bei adfly links... 26. September 2016
  • Rolf: Hallo Uli, ich bin auf W7 auf W10 umgestiegen und hatte wieder die... 14. August 2016
  • Seba: Funktioniert nicht mit der aktuellen Version von VLC 2.2.4 Weder mit der... 6. Juli 2016

Archiv

Kategorie: Küche

Wie viele andere von Euch trinke ich auch gerne Kaffee. Das fängt natürlich schon morgens beim Frühstück an und endet mit einem Espresso nach dem Essen. Zwischendurch (insbesondere auf der Arbeit ;)) werden natürlich noch ein paar Tassen zum „Fit bleiben“ konsumiert.

Ich selber habe ja schon über meine diversen Kaffeemaschinen und Helferleins berichtet. Daher möchte ich euch heute mal die Kaffeemaschine meines Nachbarn vorstellen. Er hat eigentlich seit Jahren  nur eine Marke Kaffee getrunken  –  doch jetzt (bestimmt durch die Vielfalt in meinem bescheidenen Häuschen) hatte er irgendwie Lust, was anderes auszuprobieren.

Da er wie ich  auch sehr gern richtigen Espresso trinke, legte er sich also nun eine eigene Espressomaschine zu. Er meinte es sollte auf jeden Fall eine Maschine sein, die man leicht bedienen kann und die nicht zu teuer ist. weiter lesen…

Es ist der Wahnsinn, einfach nur genial. Normalerweise kommt mein Fazit immer nur ans Ende des Artikels, aber das musste ich einfach sofort loswerden.

Ich hatte mich Ende April letzen Jahres für die Marketing Community trnd beworben  und darauf gehofft, dass ich das ein oder andere technische Gerät testen kann.

Einen Artikel über meine Anmeldung bei trnd und meine Motivation dahinter habe kurz darauf auch schon geschrieben.

Leider habe ich bis heute noch kein eigenes Technik-Projekt mitmachen dürfen, aber da meine Frau auch dort angemeldet ist, kann ich heute endlich über ein trnd Projekt berichten.

 

Das Produkt/Projekt

Es handelt sich hierbei um den Philips Airfryer HD9220, dem ultimativen Gerät zum Frittieren, Garen und Backen. Im Grunde genommen handelt es hierbei um einen kleinen Umluftherd, welcher die Resultate einer Fritteuse liefert … aber halt ohne Fettzusatz.

Das Gerät dürfen wir also nun testen und für diesen Test wurde es auch wie versprochen geliefert. Was zuerst auffällt ist das  sehr ansprechende Design. Wir haben, da wir die Option auf Übernahme bei diesem Projekt haben, für die Version in schwarz entschieden. weiter lesen…

Ich hatte ja bereits schon in meinem Testbericht über unsere Le Cube von DeLonghi berichtet, dass meine Frau und ich leidenschaftliche Kaffeetrinker sind.

Ich bin eher der Espresso-Typ und meine Frau liebt Latte Macchiato und alle Abkömmlinge davon. Für mich ist demnach die Nespresso-Maschine wieterhin der ideale Espresso-Erzeuger.


Die Entscheidung … Tassimo oder Dolce Gusto

Meine Frau allerdings hatte wohl des Öfteren vor Weihnachten aus der Tassimo-Maschine unserer Nachbarin Latte Macchiato getrunken und war hin und weg von dem Kaffeegeschmack und der einfachen Bedienung.

Die Alternative dazu war dann noch die Dolce Gusto Circolo. Das Pad-System, der Geschmack und die einfache Herstellung sind wohl bei beiden Maschinen identisch. Allerdings haben wir uns dann für eine Tassimo entschieden, da es bei der Dolce Gusto Circolo wohl keine automatische Abschaltung gibt und man quasi daneben stehen muss um die Wasserzufuhr zu stoppen. weiter lesen…

Zu Anfang dieses Artikels muss ich erst einmal sagen, dass ich ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker bin. Es gibt doch nichts Schöneres als morgens, oder auch gerne zu irgendeiner anderen zeit 😉 einen wundervoll schmeckenden Kaffee zu genießen.

Meine eigentliche Leidenschaft gilt dabei eigentlich mehr dem Espresso. Extra für diesen Genuss habe ich mir damals die Nespresso Espressomaschine Le Cube von DeLonghi geholt. Hierüber habe ich ja bereits schon berichtet.

Hin und wieder trinke ich aber auch gerne einen Latte macchiato mit viel Milchschaum und einem guten Espresso, meist ein Ristretto.

Meine Frau hingegen trinkt, wenn Sie Kaffee trinkt fast ausschließlich Latte macchiato und dazu lädt sie auch gerne ein zwei Nachbarinnen ein. weiter lesen…

Einer meiner größten Leidenschaften neben dem Programmieren ist das Espressotrinken.

Genau aus diesem Grund möchte ich euch heute eine meiner wichtigsten Errungenschaften der letzten 12 Monate vorstellen. Es handelt sich dabei um die Nespresso Espressomaschine Le Cube von DeLonghi.

Ich sehe zwar nicht so aus wie George Clooney, aber meine ersten grauen Haare prädestinieren mich sicherlich zum Kauf dieser Maschine ;). Jetzt nach ca. einem Jahr Kaffegenuss will ich an dieser Stelle einmal ein kleines Resümee ziehen.

 

Die Optik

Ich habe mir damals viele Nespresso-Maschinen angesehen und mich am Ende halt für dieses Model entschieden.  Die elegante abgerundete Würfelform und die Farbgebung passten perfekt in unsere Küche.  Zudem ist das Design matt gehalten, was nicht so pflegebedürftig wie mache Hochglanzmodelle ist. weiter lesen…