Zum Inhalt springen

Neuste Kommentare

  • Alexander Krüger: Hi Ich hab n Frage…Wenn ich bei adfly links... 26. September 2016
  • Rolf: Hallo Uli, ich bin auf W7 auf W10 umgestiegen und hatte wieder die... 14. August 2016
  • Seba: Funktioniert nicht mit der aktuellen Version von VLC 2.2.4 Weder mit der... 6. Juli 2016

Archiv

Kategorie: Kino, Video & Foto

Seit nun knapp 2 Jahren besitze ich die Dreambox DM800 und bin auch, wie ich es schon damals in meinem Testbericht geschrieben habe, vollauf zufrieden damit.

Ich habe schon seit Beginn meiner Dreambox-Karriere ein anderes Image installiert, da mir die Erweiterungen gefallen und ich gerne Optik und Funktionalität Customize. Mein Favorit ist dabei das „Gemini Project„-Image.  Es wird immer schön weiterentwickelt und ist zumindest für mich intuitiv in der Installation und der Bedienung.

 

Das Problem

Meine letzte Version installierte Version der dritten Gemini-Reihe (The Gemini Project 3 ) war die vom Ende letzten Jahres. Genauer gesagt die Version „iCVS-Image-dm800-23122010“ vom 23.12.2010.

Vor nun ca. 3 Wochen hat mich mal wieder der Sicherheits und Abgrade-Wahn gepackt und ich wollte die Auto-Online-Update-Funktion nutzen um sowohl alle Plugins als auch Gemini selbst auf den neusten Stand zu bringen.

Hätte ich es mal seine lassen 😉 Zumindest hätte ich mir viel Arbeit erspart. Nach dem ich den Updatevorgang durchgeführt habe und die Box neu gebootet hat begann das Dilemma. Die dm 800 blieb beim Booten hängen. Es kam kein Bild mehr. Entweder sie blieb schwarz, nachdem das Bootlogo zu sehen war und die Zahnräder erschienen, oder das Bootlogo selbst blieb sichtbar, aber nichts passierte mehr. weiter lesen…

Seit dem 22.07.2011 steht die neuste Firmware-Version des des Asus O!Play HDP R1 Streaming-Players zum Download bereit. Bis heute war der Download noch nicht über den Service-Bereich von Asus erreichbar, sondern nur über den ASUS FTP Server. Da ich aber immer mal wieder dort vorbeischaue habe ich die aktuelle Software herruntergeladen und eingespielt.

Mittlerweile ist die Version wohl offiziell und steht damit auch im Download-Bereich als Version 1.40 auf der Asus-Homepage zur Verfügung. Asus scheint hier aber wohl nicht mehr viel Änderungen vorzunehmen und auch diese Version ist ein reines Bugfix-Release.

Die eigene Favoriten-Liste der Internet-TV-Sender konnte wohl nicht gelöscht werden. Einzig dieser Fehler ist laut Asus-Release Notes behoben worden. Mir persönlich ist das gar nicht aufgefallen, da ich den Player echt nur als Streaming-Player nutze.

Die neue Version ist wie üblich in der Pal-Version (1.40P) und in der NTSC-Version (1.40N) vorhanden und wie immer zu installieren. weiter lesen…

Da hab ich doch glatt übersehen, dass schon seit einiger Zeit eine neue Firmware-Version des Asus O!Play HDP R1 Streaming-Players als Download bereitsteht. Die neuste und damit aktuellste Version hat die Bezeichnung 1.39.

Laut Asus Release Notes handelt es sich allerdings nur um ein kleineres Bugfix-Release. Der O!Play Multimedia-Steaming-Player hat sich wohl aufgehängt, wenn externe Festplatten der Marke Buffalo an den Mediaplayer angeschlossen wurden.

Dieser Fehler ist in der neuen Version 1.39, welche zu meiner Schande bereits am 20.06 Released wurde,  behoben. Andere Änderungen oder Neuerungen gibt Asus nicht bekannt.

Die neue Version ist wie üblich in der Pal-Version (1.39P) und in der NTSC-Version (1.38N) vorhanden und wie immer zu installieren.

 

Installation

Die Installation der Firmware ist bekannt einfach. Ihr ladet euch das gezippte Image Hier herunter (oder halt wie im Moment vom ASUS FTP Server) und entpackt dieses auf eurer Festplatte. Am Ende solltet Ihr eine Datei mit dem Namen install.img haben. Diese kopiert Ihr auf einen USB-Stick und packt den Stick in den USB-Port am Asus O!Play.

Startet nun den O!Play und geht ins Menü Einrichten->System->Systemaktualisierung. Hier seht Ihr jetzt die aktuell installierte Firmware und die neue auf dem USB-Stick. Bestätigt die Installation der neuen Firmware mit OK und wartet bis die Installation abgeschlossen ist.

Der Asus O!Play startet nach der Installation automatisch neu und die neue Firmware ist bereit.

Ihr könnt die Firmware-Versionen und andere Informationen auch vom ASUS FTP Server herunter laden. Es gibt z.B. auch eine Anleitung für die Firmware-Aktualisierung als PDF.

 

[Sponsored Post]

Dank Trigami bin ich auf einen Service aufmerksam gemacht worden, der für mich ein absolutes Highlight ist und von dem ich prognostiziere, dass dieser und diese Art von Service absolute Zukunftschancen hat.

 

Globales Live Broadcasting

„Hääääää. was ist denn das?“ werdet Ihr sagen, aber ich will es euch erklären. Youtube kennt jeder und es ist in aller Munde. Aber die Videos bei Youtube sind alle schon geschehen und gehören quasi der Vergangenheit an.

Live Broadcasting bedeutet, dass egal wo Ihr seid Ihr einfach ein Video per Livestream euren Freunden offenbaren könnt. Dabei könnt Ihr alle erdenklichen multimedialen Wege gehen.

Sei es nun von zu Haus vom PC (ich denke der seltenere Fall;)), als auch von eurem Smartphone oder Tablet-PC mit angeschlossener oder integrierter Webcam und natürlich aktiver Internetverbindung.

Das bedeutet also zusammengefasst, dass Ihr Live-Videos in Echtzeit mit euren Freunden teilen könnt. Wie ich finde ne Klasse Idee. weiter lesen…

Jetzt endlich hat Asus seine neue Firmware-Version für den  Asus O!Play HDP R1 zur Verfügung gestellt. Die aktuelle Version 1.35 steht ab sofort zum Download bereit.

Damit hat Asus die Versionsnummer 1.34 (1.34P) übersprungen.

Wie üblich bietet Asus die neue Firmware-Version einmal in der Pal-Version (1.35P) und in der NTSC-Version (1.35N) an.

 

Installation

Die Installation der Firmware ist bekannt einfach. Ihr ladet euch das gezippte Image Hier herunter (oder halt wie im Moment vom ASUS FTP Server) und entpackt dieses auf eurer Festplatte. Am Ende solltet Ihr eine Datei mit dem Namen install.img haben. Diese kopiert Ihr auf einen USB-Stick und packt den Stick in den USB-Port am Asus O!Play.

Startet nun den O!Play und geht ins Menü Einrichten->System->Systemaktualisierung. Hier seht Ihr jetzt die aktuell installierte Firmware und die neue auf dem USB-Stick. Bestätigt die Installation der neuen Firmware mit OK und wartet bis die Installation abgeschlossen ist. weiter lesen…