Zum Inhalt springen

Neuste Kommentare

  • Alexander Krüger: Hi Ich hab n Frage…Wenn ich bei adfly links... 26. September 2016
  • Rolf: Hallo Uli, ich bin auf W7 auf W10 umgestiegen und hatte wieder die... 14. August 2016
  • Seba: Funktioniert nicht mit der aktuellen Version von VLC 2.2.4 Weder mit der... 6. Juli 2016

Archiv

Kategorie: News-und-Tests.de

Vor knapp einem halben Jahr habe ich das erste Mal einen Artikel über den Vergleich meiner eingebundenen PPC (Pay per Click) Anbieter geschrieben. Damals waren es noch drei und ich experimentierte noch ein wenig rum.

Mittlerweile habe ich den Anbieter OrangeDirect von meiner Liste gestrichen.  Über Diesen habe ich Banner ähnlich den AdSense Bannern von Google eingebunden.

Allerdings stellte sich schon damals heraus, dass die Rendite extrem gering war. Somit bleibt es jetzt aktuell bei den beiden Anbietern Google AdSense und CONTAXE.


Die Motivation für Banner

Kein Blog lebt ohne Werbung. Ein wenig finanziellen Ausgleich für die investierte Zeit und natürlich die entstehenden Serverkosten, Kosten für neue Hardware und Lizenzkosten von Bildern sind eine gerechte Sache.

Einige auserwählte Blogger, die aber auch zugegebenermaßen mehr Zeit inventieren, können sogar von Ihren Werbeeinnahmen leben. Ich persönlich kann und möchte nicht von diesen Einnahmen existieren (und ich bin ehrlich gesagt euch Galaxien davon entfernt ;)), aber wie gesagt, ein kleiner Beitrag tut immer gut, steigert die Motivation  und schadet nicht. weiter lesen…

Ich will heute mal eine Rundumschlag in Sachen Statusbericht meiner Affiliate- und Blog-Projekte offerieren.

 

www.Kita-Einstein.de

Dies ist eigentlich mein erstes Projekt. Genauer gesagt ist es aber nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich habe das Projekt im Jahre 2007 von dem Menschen übernommen der das Projekt auf die Beine gestellt hat. Meine Tochter Lea war damals das zweite Jahr in dem Einstein Kindergarten und das oder die Kinder von dem ursprünglichen Entwickler haben in diesem Jahr die Kita verlassen und sind in die Schule gekommen.

Da wohl schon in der Kita bekannt war, dass ich auch Softwareentwickler bin, sprach mich die Leiterin des Kindergarten darauf an, ob ich nicht die Betreuung und Weiterentwicklung der Kita-Einstein Seite machen würde. Ich sagte dann zu. Somit kam ich wie die Jungfrau zum Kind zu meiner ersten ehrenamtlichen Tätigkeit in meinem Leben 😀 . weiter lesen…

Da ich soeben die 404-Fehlerseite für meinen Blog  benutzerfreundlich optimiert habe möchte ich euch nicht vorenthalten wie ich das angestellt habe.


Meine Beweggründe

Meine Beweggründe waren ganz natürlicher Natur. Ich habe mich beim Aufruf einer meiner Blogs selbst in der Adresszeile des Browsers vertippt und so kam die standard 404-Server-Error-Seite zum Vorschein. Da ich schon Wert lege auf Usability habe ich mich selbst mal in eure Lage als Blog-Benutzer versetzt und awr doch sehr erschrocken. Erst einmal war (auf jeden Fall bei meinem Theme) meine schöne Header- und Footer-Bar nicht zu sehen. Das heißt, genau die Alternativ-Informationen die vielleicht hilfreich für einen verirrten User sein könnten (Beliebteste Artikel im Header so wie das Archiv und die Kategorien im Footer) waren nicht sichtbar. Zudem gab es keine offensichtliche Such-Möglichkeit um meinen Blog zu durchsuchen. weiter lesen…