Zum Inhalt springen

Neuste Kommentare

  • Hans: Kostenlose Gewinnspiele gibt es auch unter... 10. November 2017
  • Alexander Krüger: Hi Ich hab n Frage…Wenn ich bei adfly links... 26. September 2016
  • Rolf: Hallo Uli, ich bin auf W7 auf W10 umgestiegen und hatte wieder die... 14. August 2016

Archiv

Tag: Antivirus

©Rawpixel.com / Fotolia

Seit Anfang des Jahres geht eine große Diskussion durch das weltweite Netz. Ausschlaggebend war ein Blogbeitrag des ehemaligen Firefox-Mitarbeiters Robert O’Callahan, der in seinem Beitrag behauptet, dass eine externe Antiviren-Software nicht mehr nötig, ja sogar gefährlich wäre.

Einzig der Windows Defender, welcher für viele Windows Version verfügbar ist könne benutzt werden.

Als Grund gibt Robert O’Callahan hauptsächlich an, dass die AV Software diverser Hersteller einerseits selbst für Sicherheitslücken verantwortlich ist und, dass diese z.B. das Ausrollen von eigenen Sicherheitsupdates (in seinem Falle halt für Firefox) erschweren.

Zudem ist es aus Entwicklersicht schwierig Probleme zu lokalisieren, die von Usern genannt werden, aber eigentlich nur in Verbindung mit der Nutzung solcher AV-Software Komponenten auftreten.

Das Ganze hört sich nun erst mal recht provokant an und man möge hoffen, dass nun nicht einfach alle einfach unbedacht Ihre aktuelle Antivirensoftware deinstallieren.

Die Trügerische Sicherheit

Ein Grundprinzip der eigene Anfälligkeit ist immer der Gedanke „solange noch Nichts passiert ist, bin ich sicher“. Nicht umsonst fangen die meisten privat User erst mit regelmäßigen Backups an, sobald der erste Festplattencrash (und damit irreparabler Datenverlust) hinter Ihnen liegt. weiter lesen…

Jetzt hörts aber auf werdet Ihr denken. Aber weit gefehlt. Ich habe heute einmal die beiden WordPress-Plugins AntiVirus und AntiSpam von Sergej Müller installiert.


AntiVirus für WordPress

AntiVirus soll hier laut Beschreibung von Sergej Müller Blog-Templates böswillige Injektionen von Viren, Würmer und Malware erkennen, welche es auch für (oder besser gesagt gegen ;)) WordPress geben soll.

Die Prüfung des Blogs und hierbei insbesondere des Templates auf möglicherweise injizierten Code geschieht bei AntiVirus für WordPress entweder automatisch im Hintergrund, kann aber auch jederzeit manuell ausgeführt werden. Ihr erhaltet dann an die bei eurem Blog angegebene Admin-E-Mail-Adresse eine E-Mail mit dem Hinweis auf den Befall und könnt gegensteuern. ich werde das ganze mal beobachten und ggf. hier Posten falls sich etwas ergibt. weiter lesen…