Zum Inhalt springen

Neuste Kommentare

  • Alexander Krüger: Hi Ich hab n Frage…Wenn ich bei adfly links... 26. September 2016
  • Rolf: Hallo Uli, ich bin auf W7 auf W10 umgestiegen und hatte wieder die... 14. August 2016
  • Seba: Funktioniert nicht mit der aktuellen Version von VLC 2.2.4 Weder mit der... 6. Juli 2016

Archiv

Tag: iPhone

Auna-VM-192i-Stereoanlage-und-iPhone-Docking-Station

Soooo … nach längerer Zeit des Nichtschreibens habe ich endlich mal wieder Zeit gefunden ein Produkt für Euch zu Testen.

Ich war auf der Suche nach einer relativ preisgünstigen Stereoanlage für die Küche, da unser altes CD-Radio den Geist aufgegeben hatte. Auf jeden Fall kann man keine CDs mehr damit abspielen.

Eine  wichtige Voraussetzung war, dass die Anlage gleichzeitig Dockingstation und Ladegerät für unsere iPhones ist. Damit können wir dann direkt die Musik unserer Playlists abspielen und haben noch zusätzlich ein weiteres Ladegerät im Haus … und davon kann man nicht genug haben ;).

Nach langem Suchen habe ich mich schließlich auf die Produkt der Kategorie iPod & iPhone Dockingstationen des Shops electronic.star eingeschossen.

weiter lesen…

itunes-erkennt-iPhoneWindows ist doch ein Fluch und ein Segen.

Wenn Alles funktioniert ist es wunderbar, aber wehe, es kommt zu Problemen … dann muss man entweder tief in die Registry abtauchen, oder Software von Drittanbietern nutzen um das Problem zu beheben.

Zumindest muss man diese Wege gehen, wenn man einer kompletten Neuinstallation des Systems entgehen möchte.

Warum aber das eigentliche Problem auftaucht bleibt (fast) immer das Geheimnis von Microsoft ;).

 

iTunes erkennt plötzlich kein iPhone mehr

So war es dann auch vor einigen Wochen bei mir. Ich starte iTunes, schließe wie immer mein iPhone an um ein Backup zu machen und siehe da … Das iPhone wird nicht von iTunes erkannt und angezeigt.

Arrrrg … war mein erster intuitiver Gedanke. Zum Glück habe ich noch ein Netbook, mit dem das Backup reibungslos funktioniert(e). Das habe ich auch erst mal so getan und mich dann an das Problem an meinem PC gesetzt … weiter lesen…

Heute habe ich mal wieder tolle Tipps und Tricks für iOs Geräte, die euch das Leben erleichtern dürften und die sicherlich nicht jeder von Euch kennt ;).

Teilweise sind diese Funktionen erst am der aktuellen iOs 6 Version verfügbar.

 

Die Kindersicherung – Der geführte Zugriff

Für alle von Euch die insbesondere Kleinkinder haben gibt es seit iOs 6 eine, wie ich finde, wirklich nützliche Funktion. Sicherlich ist diese aber auch für etwas größere Kinder noch geeignet.

Apple nennt das ganze „geführter Zugriff“ und es handelt sich hierbei um eine Art Kindersicherung. Es ist erstaunlich wie schnell die Kleinen die intuitive Bedienung eines iPhones oder iPads verinnerlicht haben. Meine Nichte z.B. konnte schon wunderbar mit noch nicht einmal 2 Jahren im Foto-Ordner die Bilder hin und her schieben und Filme abspielen. weiter lesen…

Heute Abend soll es nun endlich vorgestellt werden. Das iPhone 5 von Apple. Doch ob es dazu wirklich kommt ist echt fraglich.

Zum einen sprechen viele schon bezüglich des heutige Termins von reiner Spekulation und zum anderen gehen Gerüchte um, dass es (erst mal) gar kein iPhone 5 geben wird.

Vielmehr soll es sich bei der heutigen Vorführung um ein iPhone 4S, also quasi eine Upgrade und Facelifting der iPhone 4 handeln.

In einigen Shops soll es angeblich kurzfristig Zubehör für das iPhone 4S gegeben haben. Mittlerweile sind diese Artikel aber wieder aus den Shops entfernt. Ob es sich hierbei um einen reinen Marketing-Gag handelt, oder ob doch etwas dran ist an dem Gerücht wird sich (vielleicht) heute Abend zeigen.

Denkbar für die Apple-Marketing-Strategen wäre auch eine abgespeckte Variante des iPhones mit 4 oder 8 GB. Damit würden auch die Leute noch geködert werden könne, welche sich noch durch den relativ hohen Preis der jetzigen Modell-Varianten abschrecken lassen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt und frage mich, ob die 5er- oder 4Ser –Version dünner und breiter daherkommen wird und ob es nicht doch, gegen alle Erwartungen, eine geile Innovation analog dem Retina Display geben wird.

Schließlich ist Apple ja immer wieder für eine Überraschung gut 😉

Heute möchte ich euch mein neues Sounddock für mein iPad vorstellen. Ich habe ein solches Gerät gesucht um mich auch draußen im Garten auf der Terrasse von meinem iPad berieseln zu lassen.

Jeder, der ein solchen Tablet-PC besitzt wird mir zustimmen, dass der Onboard-Sound nicht wirklich das A und O ist. Und erst recht, wenn man es dann Outdoor, also wie ich z.B. auf der Terrasse benutzen möchte, erkennt man schnell die Audio-Grenzen der eingebauten Boxen.

 

Die Qual der Wahl

Sounddocks für das iPad und das iPhone gibt es ja nun wirklich zu Hauf, und so viel mir die Entscheidung auch nicht wirklich einfach.  Einerseits sollte das Gerät noch relativ handlich sein, das Design sollte natürlich stimmen, aber nicht zwingend Apple-Typisch sein und der Preis durfte 150 Euro nicht übersteigen.

Dadurch, dass ich die Sound-Dockingstation aber auch mit dem iPhone meiner Frau nutzen wollte, war die Auswahl dann doch recht limitiert. Am Ende habe ich mich für die Marke JBL entschieden. Ich besitze schon ein JBL 5.1 Boxen-System für meine Wohnzimmer-Anlage inkl. einem aktiven Subwoofer und ich bin restlos zufrieden damit.

Das Modell heißt JBL on Beat und hat ein zumindest für mich ansprechendes und edles Design. Das ist aber sicherlich Geschmacksache und ich möchte auch nicht weiter darauf eingehen. An dieser Stelle sollte nur erwähnt werden, dass es das Modell in Weiß und ich Schwarz gibt. Da das iPad, wie auch das iPhone in den beiden Farben erhältlich ist, passt das perfekt zusammen. weiter lesen…